• Free standard shipping

chloé voices

- 12 Mai

Chloé für UNICEF

Helfen Sie, Spenden für den Schutz von Kindern und die Beschleunigung der Geschlechtergleichstellung in der Coronavirus-Krise zu sammeln

Seit April hat Chloé mittels der „Girls Forward“-Partnerschaft 10 % der Online-Verkäufe gespendet und damit die UNICEF in ihren Bemühungen, auf die Coronavirus-Krise zu reagieren und die Geschlechtergleichstellung voranzubringen, unterstützt. Außerdem konnten wir dank der großzügigen Spenden von Chloé Kunden auf der speziell hierfür eingerichteten „Chloé für UNICEF“-Partnerseite (https://help.unicef.org/chloe) bedeutende finanzielle Mittel sammeln.
Diese Unterstützung kommt zusätzlich zum mehrere Millionen umfassenden langfristigen Engagement in Programmen zur Geschlechtergleichstellung, bei denen Chloé UNICEF bereits unterstützt.

Angesichts der überwältigend positiven Antwort auf diese Spendenaktion und unseres Wunsches jedes Kind schneller und auch in großer Entfernungen zu erreichen, werden wir die Initiative bis inklusive 16. Mai verlängern.

Unser neues Ziel: 100 000 €.

Ihre Spende hilft der UNICEF bei ihrem dringlichstem Anliegen: dem Schutz von Kindern und medizinischem Personal. UNICEF arbeitet daran, die Menschen an vorderster Front mit persönlicher Schutzausrüstung zu versorgen, liefert Artikel für Hygiene und Handwäsche an Schulen, Gesundheitszentren und Kinderbetreuungsstätten und stellt sicher, dass Schwangere weiterhin medizinisch betreut und Kinder weiterhin geimpft werden.
Ihre Spende wird außerdem dazu beitragen, die Geschlechtergleichstellung in diesen kritischen Zeiten voranzubringen. Die Unterstützung wird Möglichkeiten zum Fernunterricht für Kinder und Jugendliche verbessern sowie Frauen- und Mädchennetzwerke auf Gemeinschaftsebene dabei unterstützen, Informationen und Angebote in Hinblick auf die steigenden Zahlen häuslicher Gewalt zu liefern.

Dies ist ein kritischer Moment, in dem jeder Beitrag gleichzeitig eine sofortige und eine langfristige Wirkung zeigt.

Erfahren Sie mehr über die Aktionen der UNICEF sowie Chloés Beteiligung am 12. Mai auf Instagram in der Live-Übertragung des Gesprächs zwischen Natacha Ramsay-Levi und Patty Alleman, UNICEFs Chefberaterin für Genderfragen.

*UNICEF unterstützt keine Unternehmen, Marken, Produkte oder Dienstleistungen.
+Share